Was ich regeln sollte, bevor ich sterbe

Der Tod ist ein großes Mysterium und doch entkommt ihm niemand. Kaum einer macht sich seine eigene Sterblichkeit tagtäglich bewusst. Setzt man sich allerdings mit dem Thema auseinander, wird einem bewusst, wie viel organisatorischer Aufwand auf die Hinterbliebenen zukommt.

Man sagt im Schnitt verbringt eine Angehörige, ein Angehöriger nach dem Tod ca. 50-100 Stunden für die nötigen Regelungen. Um es den Angehörigen nach dem Tod etwas leichter zu machen, empfiehlt es sich, folgende Punkte bereits zu Lebzeiten vorzubereiten:

  • Sammeln Sie wichtige Dokumente und Passwörter in einer Mappe.

  • Verweisen Sie in der Mappe zumindest auf den Verwahrungsort bestimmter Dinge.

Diese Dinge sollten Sie regeln